Donnerstag, 24. Oktober 2013

Reise: NAFTA - Guad, Pyramiden + Farewell (6)

Nach einem anstrengenden Tag mit Schulung setzte ich mich nach Feierabend nochmals in den Bus, um Tageslicht abzukriegen und zu entspannen. Besonders, wenn man noch am Jetlag knabbert, finde ich es nämlich heftig, den ganzen Tag im Büro oder Schulungsraum zu sitzen, ohne auch nur einen einzigen Sonnenstrahl sehen zu dürfen...
Der nächste Tag war dann sehr entspannt. Ich konnte einen halben Tag frei nehmen und ein Kollege erklärte sich bereit, mit mir zu "richtigen" Pyramiden und einer wunderschönen Hacienda auf dem Land zu fahren. Leider spielte das Wetter, wie auch schon bei meinem Chicago-Ausflug, nicht wirklich mit... war trotzdem sehr interessant und dafür gibt es jetzt auch ein paar beeindruckende Gewitterfrontenfotos.
Nach der letzten Schulung war ich dann zu einem feudalen Abendessen eingeladen. Das war wirklich ungelogen das beste Steak, das ich bis dato je gegessen habe!
An meinem Abreisetag ging alles sehr gemächlich. Keine Arbeit mehr auf der Agenda und die Pläne nochmal loszuziehen und weiteres Sightseeing zu machen, habe ich zugunsten von "Ruhig-angehen-lassen" aufgegeben. Nach einem letzten Quesadilla-Explosion-Salat im Chili`s gegenüber gings dann los zum Flughafen.
Sehr nett fand ich, dass sich alle, die am Abfertigen des Fliegers beteiligt waren, in einer Reihe aufgestellt und zum Abschied gewunken haben. Leider hatte ich die Kamera nicht rechtzeitig schußbereit :-/
Nach einer laut-ruckeligen Nacht mit wenig Schlaf sind wir dann irgendwann in Amsterdam gelandet, wo es nach kurzem Aufenthalt gleich weiter ging zurück nach Nürnberg. Wenigstens der Ankunftsabend war noch warm, denn am nächsten Tag erreichte Franken dann eine Kaltfront, die kaltes Nieselregenwetter mit sich brachte und mir die Zeitumstellung zusätzlich erschwerte.
Trotzdem war es eine richtig gigantische Reise :-)


Colegio Seminario Conciliar Senor San Jose / Heimatmuseum

La Rotonda



Auftritt beim Mariachi-Festival









außerhalb des Museums "Guachimontones"

im Museum, die Guachimontones waren eine Hochkultur ab ca. 350 vC


Model der Ausgrabungsstätte







Gewitterfront





Hacienda El Carmen





Guadalajara bei Nacht






MEGA-Steak









Letztes Frühstück im Hotel, mutig hab ich Tamales probiert









Farewell-Salat

Airport Guad

Mein Koffer geht an Bord

"Hasta Luego"





Mistwetter in Mexico-City



Mitbringsel für die, die keinen Tequila mögen
Amsterdam


back home :-)

Und hier nochmal die Links zu den ersten Teilen:
Teil 1: Deer Park
Teil 2: Chicago downtown
Teil 3: Chicago and back
Teil 4: Guadalajara
Teil 5: Unterwegs in Guadalajara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf Kommentare!