Mittwoch, 3. Oktober 2012

Teilakt: Der Fürther Dachboden - Flucht aus dem eintönigen Studio ;-)

Wenn man jahrelang Studiofotografie gemacht hat, dann kann man früher oder später die einfarbigen Papierhintergründe nicht mehr sehen. Um so spannender wird es, wenn man die Gelegenheit für ein "on location" Shooting bekommt.
So geschehen neulich, als ich die Möglichkeit hatte, einen alten Dachboden kurz vor der Sanierung zur Luxuswohnung als Hintergrund/Location zu verwenden. Die erste Anfrage auf Facebook nach einem "willigen Model" verpuffte leider ohne jede Reaktion und ich sah schon traurig die Gelegenheit schwinden, als sich doch noch ein Freiwilliger fand. Das erste Mal vor der Kamera, dann auch noch auf dem dreckigen Dachboden... aber ich finde, die Zusammenarbeit hat sich ausgezahlt und das Model hat sich wacker geschlagen! Herzlichen Dank an mein sehr geduldiges Model und natürlich an den Dachbodenbesitzer :-) Hat mir viel Spaß gemacht und mir den Akku aufgeladen, wieder eine zeitlang eintönige Papierhintergründe ertragen zu können ;-)
Wie immer würde ich mich über Kommentare, Ideen und Anregungen sehr freuen, vor allem wenn jemand gute Locations weiß und sie zur Verfügung stellen mag :-)


















Kommentare:

  1. da sind wieder sehr schöne Bilder dabei - auch wenn ich Männer nicht mag :-)
    Dein Model hat sich sehr gut geschlagen und gelohnt hat sich's auf jeden Fall !

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es gut, dass du hier kein Mädel fotografiert hast, wäre zu einfach. Zugegeben, du könntest sicher sein, dass etwa ein Viertel der Weltbevölkerung begeistert wäre (der Rest ist entweder weiblich, zu alt oder zu jung oder interessiert sich mehr für diese Bilder hier...)
    Ich mag das Licht. Was mich teilweise stört ist, dass dein Modell aus dem Bild hinausschaut, ich aber nicht weiss wohin. Beim dritten oder fünften Bild von oben funktioniert es gut, beim ersten Bild wirkt er etwas unsicher und verloren, was nicht und ich verstehe nicht weshalb er ins Nichts nach oben schauen will.
    Ich halt wieder. Die Bilder sind gut!
    Lass fleissig weitere Bilder sehen. Und sag doch, was habe ich verpasst... diese Kamera die du benutzt mit diesem komischen Bildformat...?
    LG
    Michel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf Kommentare!